KunstLeben e.V.

Ost-West Move 2019

Dein U-Turn for Mobility

Seid beim Ost-West Move am 14. September in Hamburgs City dabei! Der KunstLeben e.V. und die Interessengemeinschaft Großneumarkt-Fleetinsel laden als DRUNTER & DRÜBER - Neustadt-Festival-Aktion gemeinsam mit der Hauptkirche St. Katharinen und der Initiative „Altstadt für Alle!“ zu einem Wendemanöver ein, das auch von kulturreich unterstützt wird. Beim Ost-West Move setzen Aktionen wie die einzigartige Virtual Mobility Demo und die Silent Disco ein sichtbares Zeichen für eine lebenswerte Hamburger Innenstadt und für die Zusammenführung der Alt- und Neustadt.

Während die einen eine Autobahn mitten durch Hamburgs Herz nicht in Frage stellen, träumen andere von einer Straße für alle oder ihrem kompletten Verschwinden: Beim Ost-West Move erobern Anwohner*innen, Aktivist*innen, Flaneure, Kulturschaffende und alle, die es werden wollen, die Ludwig-Erhard-Straße. Die Fahrbahn wird am 14.09. ab 20 Uhr für den Autoverkehr gesperrt, um das utopische Szenario der autofreien Stadt zu einer erlebnisreichen Erfahrung werden zu lassen und sich für eine Neunutzung des Straßenraumes stark zu machen.

Unter dem Motto „Dein U-Turn for Mobility“ zeigen wir bei der einzigartigen Virtual Mobility Demo, wie wir uns diese Verkehrsader in Zukunft vorstellen: Wir symbolisieren mit Hilfe von bunten Schirmen ein Verkehrsmittel unserer Wahl, z.B. Fußgänger*in, Fahrrad, E-Scooter oder E-Bus, und zeigen gemeinsam in einem großen Happening, was wir uns anstelle der jetzigen „Rennbahn“ mitten durch die Stadt wünschen. So ergibt sich — besonders von oben — ein ganz neues spielerisch buntes Bild einer Demonstration, das gleichzeitig ein politisches Statement ist und im Internet gezeigt wird – und sogar dem Hamburger Wetter stand hält. Darüber hinaus kann jede Gruppe oder Einzelperson ein Statement abgeben, das als virtuelles Schild ebenfalls im Video erscheint. So entsteht interaktiv eine bunte Vision neuer Nutzungsmöglichkeiten unter der Leitung von Daniel Jenett. Die Ideenentwicklung fand im Vorfeld an der HCU in dem Q-Studies Seminar „Partizipation bei der Entwicklung von Visionen zur Neunutzung der Ost-West-Straße“ unter selbiger Leitung statt.

Neben dem lautstarken Aufschlag der Marchingband „Tuten & Blasen“ wird der Move mit der Silent Disco von DJ-Duo StereoSphere sowie trebbis – ganz ohne Krach – begleitet. Mit Gemeinsamkeit in rhythmischen Klängen könnten die Umsetzungen der tanzbaren Sounds nicht unterschiedlicher sein: Die lauten Instrumente von Tuten und Blasen trommeln wortwörtlich alle Interessierten zusammen, während die DJs ihre Musik über eine mobile Silent Disco spielen, die eine bewegte Meute über Funkkopfhörer in eine andere Welt lockt. Zwischen Techno, House, HipHop (und Brass-Beats) kann die Wahl des Soundtracks für den Abend schwerfallen. Aber switchen ist erlaubt.

Der bunte Zug bewegt sich von der Neu- zur Altstadt, um dann mit Kunst und Musik bei St. Katharinen und dem Stadtfest auf der Zollenbrücke am Nikolaifleet auszuklingen. Auch das Parkhaus in der Neuen Gröningerstraße, das mit seinem engagierten Nutzungs-Projekt eine Erinnerung und Aussicht darstellt, wie eine Neuverteilung im öffentlichen Raum zukünftig aussehen kann, wird mit einbezogen. „Tuten & Blasen“ sorgt erneut für Stimmung und ab 22 Uhr darf dann nochmal bei der Silent Disco bei leisen Tönen getanzt werden.
 

Die Eckdaten auf einen Blick:

Ost-West Move am Samstag, 14.09.19 

17:30 Uhr: Treffpunkt und Auftakt des Ost-West Moves ist der Großneumarkt in der Neustadt.
Es findet die Einweisung und Verteilung der Rollen aller Teilnehmer*innen der Virtual Demo-Aktion statt. Im kollektiven Austausch werden Ideen und Visionen gestaltet und Bilder sowie Worte entfesselt, die der eigenen Stimme Ausdruck verleihen und als Schilder digitalisiert werden.

19:00 Uhr: Kopfhörer-Ausgabe für Silent Disco

Ab 18 Uhr und im Anschluss an die Demo bis 23:00 Uhr:
Stadtfest bei St. Katharinen und weitere Aktionen auf der Zollenbrücke am Nikolaifleet und am Parkhaus Gröninger Straße.

Mehr Informationen unter:
neustadt-festival.de
altstadtfueralle.de
neustadt.io
katharinen-hamburg.de

Um diese Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie auf der Datenschutzerklärung-Seite.