Ausstellungen

Stefano Ricci: „Die Geschichte des Bären“

Im Rahmen des Reeperbahn-Festivals

Im Rahmen des Reeperbahn-Festivals erzählt und zeichnet der brilliante Comic-Künstler Stefano Ricci die tragische „Geschichte des Bären“ Bruno – absurd komisch wie wahr. Die kulturreich Galerie und der Avant-Verlag laden am Festival-Wochenende zu Stefano Riccis Vernissage und Comic-Release-Party von „Die Geschichte des Bären“. In loser Bilderfolge und gepaart mit seinem einzigartigen Humor erzählt der Comic-Zeichner und Illustrator den Besuchern von Bruno dem Bären, der aus der italienischen Provinz Trentino nach Bayern wanderte und dort von Jägern erschossen wird. Eine Buchpräsentation als absurde Odyssee, die den Zuschauer das wahre Leben des sogenannten „Problembären“ verständlich machen soll.

Der 1966 in Bologna geborene Künstler verzeichnete bereits in den 1980er Jahren erste Erfolge – seit 2005 auch in Hamburg. Seinen über viele Jahre angeeigneten, einzigartigen Wissensschatz gibt er an der Fakultät für Medien, Information und Design der HAW an die Studierenden weiter. Zudem pendelt er in seine Heimatstadt Udine, um den Studenten dort die Kunst des Comics und der Illustration nahebringen zu können, und verfügt auf diese Weise sowohl in der Hansestadt als auch im Nordosten Italiens über ein beeindruckendes kulturelles und künstlerisches Netzwerk.

Ausstellungsdaten:

Stefano Ricci: "Die Geschichte des Bären"
Dauer: 18.09.-24.09.2014