Freundeskreis des Hauses der Photographie e.V.

Portfolio Match

Portfoliosichtung

Internationale Portfoliosichtung zur 7. Triennale der Photographie Hamburg 2018
in Kooperation mit der European Photography Platform

Dieses Jahr veranstaltet der Freundeskreis des Hauses der Photographie zusammen mit der 7. Triennale der Photographie Hamburg eine Portfoliosichtung der anderen Art: das PortfolioMatch. Das neue Format einer zweitägigen Portfoliosichtung ermöglicht durch seinen Workshopcharakter intensiveren Austausch auf Augenhöhe und bietet Potential zur Ideenentwicklung. 25 Sichterinnen und Sichter aus aller Welt reisen am 7. und 8. Juni nach Hamburg, um interessierte Fotografen zu beraten.

Ablauf
Bei der Portfolio Review erhalten Fotografen die einmalige Gelegenheit, sich von internationalen Fachleuten aus verschiedenen Bereichen der Fotografie ausführlich beraten zu lassen. Das neue Konzept der Portfoliosichtung sieht vor, dass sowohl die teilnehmenden Fotografen als auch die international renommierten Experten am ersten der zwei Sichtungstage ihre Arbeit in Kurzvorträgen präsentieren. Anschließend finden alle Teilnehmer während eines Portfolio Walks ihre Gesprächspartner nach eigenem Interesse und vereinbaren Beratungstermine für den nächsten Tag.

Einzelgespräche
Die angesehenen Bildredakteure, Ausstellungskuratoren und Fotografie-Dozenten beraten die Teilnehmer in vier Einzelgesprächen à 30 Minuten zu den Arbeiten und geben wertvolle Tipps rund um das Thema Mappenpräsentation, Positionierung der Arbeiten und Netzwerkbildung. Größen der Branche wie Peggy Sue Amison von Eastwing Dubai oder Lars Boering, Direktor von World Press Photo, werden zusammen mit vielen weiteren hoch etablierten Fachleuten aus aller Welt anzutreffen sein (Sprache: englisch). Anschließend gibt es ein Get-together, bei dem jeder noch einmal die Möglichkeit hat, Gespräche mit Teilnehmern zu suchen, mit denen es zuvor nicht „gematched“ hat.

Triennale Night of Photography
Zum feierlichen Abschluss des Events sind alle Teilnehmer zur Triennial Night of Photography eingeladen. Hier werden die demokratisch von allen Teilnehmern – Experten und Fotografen – auserkorenen Arbeiten der „Best Portfolio“-Preisträger auf großer Open Air-Leinwand präsentiert. Ausgewählte Finalisten werden außerdem zu UNSEEN Amsterdam eingeladen und in einer Gruppenausstellung präsentiert.

Bewerbung
Bewerben können sich alle angehenden und professionellen Fotografen jeden Alters.

Einzureichen ist der ausgefüllte Bewerbungsbogen, eine kurze Biografie und ein Ausschnitt des Portfolios. Dieses beinhaltet zehn bis 20 Fotografien und eine Beschreibung der Portfolioinhalte von maximal 500 Zeichen.

Bewerbungsbogen

Die Bewerbung ist bis zum 15. April an portfolio@freundeskreisphotographie.de einzureichen.

Auswahlverfahren
Eine Expertenjury wählt nach Qualität der eingereichten Arbeiten die 50 besten Bewerber aus.